Infolink zum vorbereitenden Webinar:  FASZIENLiebe - kostenfreies Webinar

Bild  von Baellen

Geeignete Bälle für das Faszienyoga

Ich selbst verwende folgende Bälle:

1) Bodhi: 3er Set (weich, mittel, hart) gelb (nicht im Bild), grün, grau 6,5 cm

diese sind etwas größer als der Korkball und nicht ganz so hart. Es waren meine ersten und mittlerweile trete ich sogar den harten durch … Weshalb ich jetzt öfter mit dem Korkball übe. Anwendung: siehe Korkball

https://bodynova.de/faszienrollen-faszienmassage/faszienbaelle/faszien-massage-ball-3er-set-ca-6-5-cm.html

Habe gesehen, die gibt es mittlerweile auch einzeln auf der Seite.

2) Bodhi: Korkballl 6 cm
super Haptik und nachhaltig. Für den Anfang etwas hart, aber man gewöhnt sich sehr schnell, siehe oben. Von der Größe her super für die Schulterblätter und die Unterarme geeignet oder zur Punktmassage, ebenso für die Fußsohlen.

https://bodynova.de/faszienrollen-faszienmassage/faszienbaelle/faszien-massage-ball-kork.html


3) Togu: Faszio Allround blau
Luftgefüllter größerer Ball den man mit einer Pumpe schwächer oder stärker aufpumpen kann – was gerade am Anfang ein sehr großer Vorteil ist.

Super geeignet für Po, Lenden, Rücken und Nacken/Kopf, Brust und Schambei/Hüfte

https://www.togu.de/faszio-ball-allround

Es gibt von Faszio auch den „Local“ in 4 cm, der war mir zu klein, habe ich zurück geschickt.

4) Vistawell: Größe wie Faszio Allround, ca 1cm mehr Durchmesser, grau
Etwas dickwandiger wie Faszio und daher tendenziell stabiler, auch zum Aufpumpen, nur im Set. In der Ausbildung gab es die auch einzeln.

https://www.yoga-stoeckach.de/product-page/faszien-tool-set

https://www.yoga-stoeckach.de/product-page/myofascial-ball-2-stück-medium

https://www.yoga-stoeckach.de/product-page/myofascial-ball-klein-2-stück

etwas kleiner als der Korkball.

Der Vorteil von zwei Bällen ist, dass man gleichzeitig üben kann, rechts und links, auch rechts und links von der Wirbelsäule. Es geht aber auch gut einzeln, dann spürt man auch den Unterschied besser. Im Kurs brauchen wir nur je einen.

5) Ebenso geeignet:
Tennisbälle – meine Lehrerin sagte aber immer – nur wenn sie weich gespielt sind und eigentlich zum Tennis nicht mehr taugen... Denn gerade an den empfindlichen Stellen wie Brust und Nacken ist es wichtig weich anzufangen sonst kann man das Gewebe auch verletzen. Habe sie zu Hause, nehme sie persönlich aber nicht.

Eventuell auch geeignet für Fußsohlen und z.B: Unterarme: Golfbälle, größere Flummis

Es gibt auch wassergefüllte Bälle, die habe ich aber noch nicht verwendet.

Auf diesem Bild ist noch ein großer sehr weicher Ball zu sehen ca. 20 cm. Der ist auch von Vistawell (Seite von Yoga Stoeckach) und heisst Spiritball. I experimentiere damit gerade an Bauch und Oberschenkel aber er wird nicht im Kurs verwendet.

Spiritball

Ich habe kürzlich mal traditionelle geschäumte Bälle bestellt aber wieder zurückgeschickt, da sie mir viel zu hart waren. Gerade auch Oberschenkel sind besonders bei Frauen sehr empfindlich.

Ich hoffe diese Zusammenstellung ist euch eine Hilfe. Ich freue mich auf den Kurs mit euch!




 


Silke Schütte Foto

Silke Schütte
Expertin für Yoga im Alltag

YOGA! einfach besser leben
Stephanstrasse 40
94034 Passau

  Willst du mehr über meine Angebote erfahren oder mich kontaktieren : www.yoga-passau.de
Impressum: http://www.yoga-passau.de/impressum.htm

Datenschutz: http://www.yoga-passau.de/datenschutz.html